Guten morgen #53 (Geburtstag)

zelda12715742_547024192126711_2275549836704384830_n

Meine Einstellung gegenüber Geburtstagen (meinem eigenem wie auch dem anderer) hat sich im Lauf der letzten 10 Jahre stark geändert. Von „Ich will das nicht feiern, da kommt wieder die ganze Familie und ich muss mich mit Menschen beschäftigen“ hin zu „Juhu, ein neuer Grund um eine Party zu planen“.
Mittlerweile bin ich wieder einen Schritt weiter(?):Party ist kein muss, seid ich nicht mehr Zuhause wohne,freue ich mich immer, wenn ich es mal schaffe, meine Familie zu sehen, und es ist eine gute Gelegenheit, über das letzte Jahr nachzudenken.
Mir geht es gut, sehr gut sogar. Ich habe einen Job der mich nicht nervt(was auch daran liegt, dass mein Arbeitsweg aus 10 Minuten laufen besteht. Purer Luxus. Kein Auto fahren, kein Zug, kein Bus, keine Straßenbahn. Wenn möglich, sollte das jeder tun.).
Ich lebe seit ca 16 Monaten in Chemnitz, einer Stadt, die mir so viel mehr ermöglicht und gibt als die, aus der ich komme.
Ich darf sehr viel Zeit mit der großartigsten Frau verbringen, die ich mir vorstellen kann.
Mein Einkommen erlaubt mir zwar keine Sprünge, aber ich nage nicht am Hungertuch und kann mir auch ab und zu eine Freude machen.
Hat sich auch für euch der Umgang damit im laufe der Zeit geändert?

Ansonsten begegne ich allem mit jedem Jahr gelassener – Das Leben ist schön.
Den Zelda content hat meine Schwester mir zugeworfen, danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.