Guten morgen #22 (WochenEnde, Barempfehlungen)

Abgesehen von Sonne, frischer Luft und guter Laune brachte mich der Sonntag auch in den üblichen Zustand des „WochenEndes“. Diese Phase unsereres Wochenturnus ist diejenige, in der man entspannt genug ist, um wieder in die Arbeit zu starten, aber noch nicht zu entspannt, um nicht doch noch etwas unternehmen zu können.
Mal driftet dieser Zustand ins aktivere, mal ins ruhigere ab.

Diesen Sonntag war es mal wieder einer der aktiveren, und so begab es sich, das ich in der Bazaar-Lounge mit einer Hand voll Freunde einkehrte.
Diese Shisha Bar ist mittlerweile eines meiner liebsten Lokale, da:

1. Es nicht mal 5 min von meiner Wohnung entfernt liegt
2. Der Besitzer ein sehr netter Mensch ist
3. Es neben den Standardgetränken auch mal so etwas wie „Mango-Vodka-Minz“ Smoothies oder die Legendären „Pizzamuffins“ gibt.

Falls ihr also mal in Chemnitz aus dem Südbahnhof fallt, steht ihr eigentlich schon mit einem Fuß dort in der Tür.

Da der Abend noch jung war, ging es dann gleich eine Adresse weiter in eine Cocktail Bar: Das Buschfunk ist ein, ebenso zentral und erreichbar, gelegenes Kleinod, durch dessen 400 Cocktails man sich sehr gewissenhaft arbeiten kann.
(Mein Einstiegsgetränk dort ist immer ein Ruby Rangoon).
Dort genossen wir dann leckere Angelegenheiten wie den mir sehr ans Herz gewachsenen Avalon oder auch Harakiri Fizz Nebenbei gab es noch Moscow Mule, Himbeer Daiquiri und ein paar andere Getränke, deren Name ich mir nicht notierte.
All das und viel mehr könnt ihr übrigens im Hauseigenen Onlinelexikion nachlesen.wpid-wp-1433704971768.jpeg

Harakiri fizz red russian avalon
V.l.n.r: Avalon, Harakiri Fizz, Avalon, Red Russian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.