Guten morgen #19 (Wein, Fernostwärts)

Ich habe im Moment (m)eine Wein Phase. Das heißt, ich gönne mir eine, maximal zwei Flaschen Wein die Woche.
Seit Anfang an höre ich Holgi und Christoph beim Wein trinken zu. Der werte Herr Klein hat dazu extra in seinem Format Wrint (Wer redet ist nicht tot) die Abteilung Flaschen eröffnet.
Da ich, wenn überhaupt, eher Genusstrinker bin, gönne ich mir während der Abendlichen Blog-, zock- oder Seriensession ein Glas Wein, wenn es die Umstände erlauben Da ich Abends auch gern Joggen gehe oder Sport im allgemeinen mache, geht das natürlich nicht Jeden Tag. Das wäre allerdings so oder so nicht gut. Alkoholismus ist ein nicht zu verachtendes Problem, und Gewohnheit führt schnell zu größeren Sorgen als einen leeren Geldbeutel.
Ich verweise immer gern auf die ICD-10 Diagnosekriterien für Alkoholismus, die einen guten Maßstab bieten.
Dazu kommt, das ich Wein schlicht um Welten besser vertrage als Bier, und ich ansonsten gern vermeide, mir Wodka, Tequila oder Gin zuzuführen.

Der hier abgebildete Wein ist fruchtig, intensiv, man merkt ihm die Sonne an. Trocken finde ich nicht wirklich. Irgendwas mit Blaubeere und Wässriger Kirsche, bzgl. des Geschmacks.

wpid-img_20150604_203115.jpg

Wer mich kennt, weiß auch, das ich Informationsjunkie bin. Zu meinen Hobbys gehört, mir jeden Tag einen Überblick über vielerlei Aspekte der Welt zu verschaffen.
Eines meiner hauptsächlich genutzten Mittel dazu ist das Podcast hören. (Kurz erklärt: Podcasts sind Hörsendungen, die es Privat oder auch Kommerziell produziert werden. Siehe dazu hier.
Einer der Podcasts, der erst in der jüngeren Zeit entstand, ist Fernostwärts. In dieser Sendung sprechen Katharin und Nils über ihre Erfahrungen in und rund um Ostasien herum. Es sei an dieser Stelle sehr empfohlen, mal in die ein oder andere Folge hinein zu lauschen, denn man erhält von den beiden Einblicke, die man sonst nie bekommt. Da sie beide vor Ort waren oder sind, auch mit vielen netten Persönlichen Geschichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.